Donnerstag, 28. Mai 2020

 
 

Großes Gewerbeobjekt - Industrie- u. Lagerhallen, Bürogebäude, Freiflächen - ehem. DLE

  • 07.05.2020
  • IMS-BIT Immobilien Treuhand GmbH
    Frau Andrea Kunzelmann
    79664 Wehr
     +49776252020
     07762520250
    http://www.ims-bit.de Kontakt zum Anbieter
  • Karte:
  • schnapp.de/expose-201480044

Dreiländereck

Schnellkontakt
  • Kosten
  • Kaufpreis 5.900.000,00 €
    Provision Courtage beträgt für Sie 3,57 % (inkl. der gesetzlich vorgeschriebenen MwSt. von z.Z. 19%).
  • Objektdaten
  • Objekt Halle
    Objektnummer RT105
    Objektzusatz Halle
    Gesamtfläche 32.213,00 m²
  • Verfügbarkeit
  • Verfügbar ab Vereinbarung
  • Weitere Details & Energie
  • Nutzungsart GEWERBE
    Objektzustand gepflegt
    Baujahr 1989
  • Adresse des Objekts
  • PLZ, Ort 79664 Wehr
  • Objektbeschreibung
  • Halle 1: Diese wurde 1989 gebaut. Die Halle ist 2009/2010 neu gedeckt und verkleidet worden. Die Verbindung ist ebenfalls überdacht worden zwischen der alten und neuen Halle.Halle 2: Die Ausrüstung - hat eine Höhe von 8,80 m, Länge von 66 m und Breite von 22,50 m. Es gibt einen Industrieboden und ist mit Sandwich-Platten verkleidet.Halle 3: Die Endkontrolle ist Mitte der 70er Jahre erbaut worden. In dieser Halle sind noch verschiedene Büros untergebracht. Die Halle hat eine Länge von 40,60 m und Breite von 36 m. Die Halle wird belüftet und beheizt durch eine Warmluft-Heizung über dem Boden. Die Büro-Einbauten sind 2008 erstellt worden. Die Ursprungshalle hat eine Breite von 41,96 m und eine Höhe von 8,34 m. Die 4. Halle hat eine Länge von 70 m und geht dann nahtlos über in den 3. Anbau. Der Anbau hat im Endeffekt eine Länge von 14x6 m und die gleiche Breite wie die ursprüngliche Haupthalle.Die neueste Halle ist 2007 erbaut worden. Sie ist 26 m breit und ebenfalls 84 m lang und hat eine Deckenhöhe von knapp 8 m. Die Färberei ist ebenfalls 2007/2008 saniert worden. Hier sind die Halle und die Außenwände neu gemacht worden. Die Stützen sind teilweise ausgebessert und teilweise noch von altem Bestand. Es gibt noch einen Laborbereich, ansonsten ist es eine große Halle mit einer Breite von 19,50 m und Länge von 96m.Das Kesselhaus ist 2001 erneuert worden. Hier wird Wärme und Dampf produziert. Um das Kesselhaus wurde 2007 das Dach, die Wände etc. neu gemacht. Die Halle ist 20,60 m breit und 30 m lang. Dieser Bereich ist teilweise unterkellert. Hinweis: Hier ist sogar ein Wasserrecht für die Wehra eingetragen.Neben dem Kesselhaus ist die offene Containerhalle. Diese ist Baujahr 2007, 13,60 m breit und 20 m tief.Die Schlosserei grenzt an die Färberei an und ist 2015 erneuert worden. Sie hat eine Breite von 10 m und Länge von 25 m. Im Außenbereich wurde 2015 die Hangsicherung durchgeführt.Angrenzend an die Halle Nr. 2 ist hier 2015 ein Lager angebaut worden. Das Lager gehtüber 2 Etagen und hat einen Transportlift. 14,50 m lang und 6,50 m breit und eine Höhe von 7,60 m.Im Sozialtrakt haben wir die Damen-/ und Herrentoilette sowie eine Kantine. Darüber befinden sich die Umkleideräume der Belegschaft.Verwaltungstrakt: Da ist das alte Farblager und angrenzend sind noch einige Büros. Das Verwaltungsgebäude hat eine Länge von 37,50 m und Breite von 10,50 m. Der Anbau daneben ist nochmal 6,80 m Tief mit einem Tor versehen und einer Länge von 27 m.Im Verwaltungsgebäude gibt es verschiedene tapezierte Büroräume, Toiletten und Sozialräume. Die Zwischenwände sind nicht tragend, die Fenster sind ausgetauscht worden ab 2010. Im 2. OG sind div. Besprechungsräume und darüber ist ein frei tragendes Dachgeschoss, das komplett offen ist. Dieser könnte ebenfalls noch ausgebaut oder erweitert werden. Im großen Speicherraum darüber ist die neuwertigere Heizung für das Verwaltungsgebäude verbaut. Auch dieser Speicher ist ausbaufähig.Das Grundstück befindet sich im Gewerbegebiet Kreuzmatt. Die auf dem Dach befindliche Photovoltaikanlage steht derzeit nicht zum Verkauf.

  • Lage
  • Wehr liegt mit seinem südlichen Gemeindeteil (Brennet) unmittelbar am Hochrhein, während der namensgebende Kernort etwa fünf bis sechs Kilometer nördlich des Hochrheins an dessen rechtem Nebenfluss Wehra liegt. Nördlich und östlich von Wehr erhebt sich der südlichste Teil des Schwarzwalds. Westlich von Wehr beginnt der Dinkelberg. Das Siedlungsgebiet erstreckt sich vom Kernort, der unmittelbar am Austritt der Wehra aus dem Schwarzwald liegt, südwärts, entlang der unteren Wehra, über Öflingen nach Brennet am Rhein, welcher hier die Grenze zur Schweiz bildet.Wehr ist westwärts über die Eichener Höhe mit Schopfheim und südwärts mit Bad Säckingen verbunden. Nordostwärts wehraaufwärts gelangt man zum Wehrastausee und weiter durch das hier tief eingeschnittene und wilde Wehratal nach Todtmoos.In Brennet hat Wehr Anschluss an die Bahnstrecke und die parallele B 34 von Basel nach Singen.

  • Weitere Angaben / Freitext
  • Bürofläche: 400.00 qm

weitere Bilder

Lade Daten

 
 
Galerie